Location für Pop-up Restaurant gesucht!

Be an Angel e.V. wird in Kooperation mit Eva-Miriam Gerstner, Erfinderin des Q Hotels und Mitglied der VOX TV Sendung „Mein Restaurant“, ein von geflüchteten Menschen geführtes Pop-Up Restaurant realisieren.

Wir sind aktuell auf der Suche nach einer Location. Vier Monate (je einen Monat afghanische, syrische, irakische und pakistanische Küche) sind angepeilt. Als Zwischennutzung eines ehemaligen Restaurants – bis eine Neuvermietung ansteht. Und wenn es gut mit unserem Pop-up läuft … man wird sehen.

Betrieben von Menschen, die gerade angekommen sind. Und zum Rekrutieren von Mitarbeitern für Gastronomen: Sie mögen den Kellner?! – dann her mit einem Arbeitsvertrag.

Warum ist Eva Miriam Gerstner dabei?

„Ich freue mich riesig darauf, sowohl mit Be an Angel e.V. zusammen zu arbeiten, als auch mit den Menschen, die dieses Projekt zum Leben erwecken. Mit „Flüchtlingen“, ein Restaurant aufzubauen, zusammen arbeiten, fluchen, schreien, schwitzen und feiern. Und vor allem freue ich mich darauf, das beste Essen aus den Regionen und Ländern zu verkosten und anbieten zu können. Gemeinsam anpacken für eine gemeinsame Zukunft.“

Behörden schlagen Jobangebot für Flüchtlinge aus - Welt
Vormund werden

Schreibe einen Kommentar